Magistrale 2. Tag: Start in den Wind

Ja es bläst anständig! Von allen Seiten, manchmal sogar kurz von hinten. Die Küstenstraße ist extrem einsam. Ein paar Arbeiter werden von Kleinbussen aufgepickt. Nach 64 km kann ich endlich in Karlobag herzhaft frühstücken. Nächstes Ziel ist Zadar (90 km) Reserveschlauche und ein Felgenband müssen her! und die Straße scheint wieder nur für mich gebaut worden zu sein.

20130103-100723.jpg

20130103-100740.jpg

20130103-100749.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s