10.10.2014 … auf nach Istanbul

Lang schwirrt mir im Kopf rum, einmal mit dem Rennrad rund ums Schwarze Meer zu fahren. Startort hätte immer Istanbul sein sollen. Bisher haben meine kleinen Kids gemeint, ich könne sie nicht so lange alleine lassen. Nun ist die politische Lange in der Ukraine gerade nicht einladend. Eine kleine Annäherung wäre doch Wien Istanbul. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde diese Strecke von Wien aus in Angriff genommen. Zwischen den Weltkriegen fuhr einer   sogar von Hameln in Niedersachsen über Wien bis ins alte Konstantinopel. Erst in den den 1930er Jahren hat sich auch international der Name Istanbul durchgesetzt.

Höfi war die treibende und auslösende Kraft dieses Unternehmens nun im Oktober. Herbst gerade nicht ideal. Die Tage werden kurz. Die Dunkelheit kommt früh. Wir haben uns mit guten Lichtanlagen gespeist von Son Nabendynamos ausgestattet. Dies hat sich bereits bei der großen Unternehmung London Edingburgh London sehr bewährt. Gutes Licht ist extrem wichtig. Wir werden lange auch bei Dunkelheit und in der Dämmerung fahren müssen. Die Tagesetappen sind teils recht lange.

Höfi, Lukas und ich sind bereits mit vier anderen die Fernfahrt von Wien nach Berlin nachgefahren (siehe Beitrag). Höfi und ich waren mit Gerold auch auf der historischen Strecke von 1892 von Wien über Graz nach Triest gemeinsam unterwegs. Nun machen Höfi, Lukas und ich uns auf den Weg nach Istanbul. Am 10.10.2014 um 00:00 Uhr gehts von der türkischen Botschaft in Wien (Prinz-Eugen-Straße 40) los. Ich bin aufgeregt. Wir haben ein strenges Korsett geschnürt und sechs sehr kompakte Tage geplant. Am 19. 10. geht am Abend unser Flieger. Zwei Nächte und ideal Tage möchten wir in Istanbul unseren Ausflug genießen und in der Riesenstadt abhängen. Bei einer Reise von rund 1.600 km sind Witterung, körperliche Verfassung und Material nicht zu unterschätzen. Schauen wir einmal wie es uns geht!

Höfi, Lukas und ich werden versuchen, hier auf Wien Berlin euch ein wenig am Laufenden Rollenden zu halten. Wenn immer es WLan in unseren Unterkünften gibt, werden wir kurz posten, was wir erleben.

 

peregrinus_route Bildschirmfoto 2014-09-02 um 13.35.51 wien_Istanbul_trikot

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s