4. Tag Pirot ist erreicht

So nun ist es in die Berge gegangen. Nach Niš ging es langsam bergauf. Eine wunderbare Schlucht entlang schlängelnd sind wir gut vorangekommen. Plötzlich werden wir vom Nebel umfangen, der uns lange nicht loslässt. Oben auf einer Kuppe bricht endlich die Sonne durch. Eine schöne Berglandschaft tut sich auf. Die Dörfer sind sehr bescheiden. Verlassene Häuser begleiten unseren bisherigen Weg. Die Strecke die wir bis Pirot genommen haben, wird zur Autobahn ausgebaut. Wir sind wahrscheinlich einer der letzten Radler, die das noch so machen können. Jetzt fehlen noch 30 zur serbisch/bulgarischen Grenze und 100 km bis Sofija. Muezzin wir kommen.

IMG_5426.JPG

IMG_5432.JPG

IMG_5436.JPG

IMG_5425.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s