Der 5. Tag neigt sich dem Ende.

Heute ist es klar: wir brauchen Den Donnerstag, um nach Istanbul zu kommen. In Plovdiv habe ich mein Rad bei maxcom.bg begutachten lassens. Das Schaltseil rechts hat sich aufgelöst. Nur an zwei Litzen , sozusagen am goldenen Faden hing die Performance. Gemeinsam mit dem Betreuer der Werkstatt habe ich das erledigen können. Ein Wahnsinn, wäre das heute früh passiert. Die Fahrt von Kältepol war frisch, aber als die Sonne kam, mussten wir Tee trinken., um mit mehr Muse, ihren Arbeitsbeginn zu verfolgen. Kurz nach 17 Uhr sind wir in Hachevo, eingelaufen. Nettes Provinzzentrum, gut gespeist. Versorgt für das morgige 2:30 Frühstück, das vorletzte. Geht uns gut im Land der tausend toten Tiere.

IMG_5486.JPG

IMG_5492.JPG

IMG_5487-0.JPG

IMG_5481-0.JPG

Advertisements

2 thoughts on “Der 5. Tag neigt sich dem Ende.

  1. wieviel habt ihr noch – beneide euch – ihr helden der landstrasse
    bin gedanklich sowieso bei euch – lassts euch auf den letzten km noch gut gehen – frugal und so weiter lgho

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s