Reggio C. – Roma: Tag 2: von Mongiana in den Serre di Calabria nach Cosenza

  1. Wieder traumhafte Straßen und Landschaften. Was uns steife Mitteleuropäern  aber doch sehr berührt ist der calabrische Umgang mit dem Müll. Die schönsten Ecken werden einfach versaut. Fenster auf und raus mit dem Zeug. Heute sind wir in den Regen gekommen. Wohl erst sehr spät (20km vor Cosenza) aber feucht war es allemal. Gut 180 km und Café. 2.700 hm sind es heute geworden, leider fliege ich die  Berge nicht hinauf. Das Gelände ist anspruchsvoll. 
  2. Was ist in oö los. Über 30% F. Wir sind sprachlos. Lasst uns dem nächsten Donntag in Wien entgegnen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s