VR 2017 der vierte Tag, auf nach Spaleto

Neue Höhepunkte. Weg vom Meer und rauf in den Umbrischen Apennin. Dramatisch: Gewitter, Schnee auf den Bergen. Sonne und Schnee überall! 

Advertisements

5 thoughts on “VR 2017 der vierte Tag, auf nach Spaleto

  1. dann hat Euch der Schnee doch noch ereilt; ich komm wir vor wie ein lahmer „Arsch“ ……- nichts wie raus — alles Gute noch für die letzten Meter — in Spoleto gibts ein Kloster mit total italienischen Zimmern, die Schwestern bereiten ein köstliches Frühstück in der Klosterküche ……..sehr schön Spoleto und sehr guter Wein!

    • Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
      Im dunklen Laub die Goldorangen glühn,
      Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
      Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht,
      Kennst du es wohl?
      Dahin! Dahin
      Möcht ich mit dir, ziehn!

  2. Sehr gelungene Fotos! Mir wird schon beim hinschauen kalt. Schaut nach viel Abenteuer aus, aber um die klammen Finger und Zehen beneide ich euch nicht. Angesichts der Bilder glaube ich, dass ich es vielleicht bis zur Triesterstraße geschafft hätte. Aber Rom? Umso mehr bewundere ich Eure Fahrt! Weiterhin gute Reise ins nicht mehr ferne Rom!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s